Rat & Tat

Ihre schnelle Hilfe in allen Fragen des Arbeits- und Wirtschaftsrechts

Rat & Tat Info 297 : Klassenjustiz ...

Arbeitsgerichte urteilen im Interesse der Konzerne ACHTUNG: Auszu ... »mehr

Rat & Tat Info 285 - Hafenarbeiteri ...

LAG Hamburg verurteilt Hafenunternehmen zu Teilzeit Das LAG Hambu ... »mehr

Rat & Tat Info 288: Keine Gewerksch ...

Rechtsprechung verweigert Grundrecht auf Gewerkschaftsgründun ... »mehr

Die Rechtsprechung zu #Containern u ...

Das #BVerfG hat in seiner bemerkenswerten Entscheidung vom 5.8.202 ... »mehr

Tönnies betreibt Roßtäuscherei

Werkverträge mit konzerneigenen Firmen sind auch Werkvertr&au ... »mehr

Die pandemische Verharmlosung des W ...

Die herrschende "Arbeitsrechtswissenschaft" auf Abwegen Prof. Fra ... »mehr

RAT & TAT Info 255 : Erfolg für SeeleuteRAT & TAT Info 255 : Erfolg für Seeleute

Massenentlassungen bei NSB rechtsunwirksam

In mehreren Fällen hat das Arbeitsgericht Hamburg die Kündigung von Seeleuten (vor allem von Schiffsoffizieren) durch die Reederei NSB als rechtsunwirksam bezeichnet. Die Reederei habe keine "dringenden betrieblichen Gründe" für die Massenentlassungen des letzten Jahres nachweisen können. Da die Schiffe "nur" ausgeflaggt worden seien und kein Betriebsübergang stattgefunden habe und da die Reederei weiter über die Schiffe verfügen konnte, hätten allenfalls Änderungskündigungen ausgesprochen werden können. Die Ausflaggung als solche sei kein "dringender betrieblicher Grund".

In dem von RAT & TAT vertretenen Fall schloß der Kläger darauf hin einen Vergleich, dessen Abfindung etwa ein Drittel höher lag als im Sozialplan vorgesehen (ArbG Hamburg S 1 Ca 31/16).

Empfehlen Sie diesen Artikel weiter

Bild wird geladen... Bild wird geladen... Bild wird geladen... Bild wird geladen...

Dr. Rolf Geffken | Mobil: 0172 7418179 | Tel.: 00 49 40 (040) 7906125 | E-Mail: drgeffken@drgeffken.de | Datenschutzerklärung